Gegründet im Jahr 2016

De >Lüttje Korsorsbarger<

ist die Jugendtheatergruppe im Bürgerverein Achternmeer-Harbern I

Ansprechpartnerinnen: Erika Stahmer  04407 8899

Bärbel Schlösser-Augustyniak 04486 930760

Im Jahr 2016 begeisterten sich einige Kinder und Jugendliche für das Theater und wollten auch gerne mal selber

auftreten. So gründeten sie kurzerhand ihre eigene Theatergruppe.

Seit 2018  nennt sich die Gruppe "Lüttje Korsorbarger".

Auch sie treten jetzt regelmäßig jedes Jahr mit einem neuen Bühnenstück oder kleinen Sketchen auf.

Kinder oder Jugendliche im Alter von 7 bis 18 Jahren, die Lust am Theaterspielen haben, können sich gerne melden.


Bildergalerie

02. und 03.07.2022

Theatertage mit der Jugendtheatergruppe "Lüttje Korsorsbarger"

Inhalt "Parole Tintenkiller":

Die Lehrerin erlaubt den Kindern ihrer Klasse, von nun an einen Tintenkiller zu benutzen. Als die Schüler zur Pause nach draußen gestürmt sind, beginnt sich das Etui plötzlich zu regen… Der Füller schreit um Hilfe. Er fürchtet den Killer und weckt alle anderen auf. Die anderen, das sind Lady Lamy, Lineal Lineus Lang und viele andere Schulutensilien. Wie können sie sich vor dem Killer schütze oder noch besser, wie können sie ihn vertreiben? Es beginnt eine spannende Jagd, die nur gemeinsam und mit guten Plänen zu bewältigen ist.

Inhalt "Viva Las Vegas":

Es ist Vorweihnachtszeit des Jahres 1967 in Las Vegas. Von Besinnlichkeit und Frieden sind die Menschen im Hotel-Casino des Italo-Amerikaners Toni Rizolli weit entfernt. Sowohl Rizollis Tochter Sofia, als auch sein Leibwächter und Barkeeper Harry, sowie weitere Angestellte scheinen einige Geheimnisse und zweifelhafte Ziele zu haben. Auch ein Hotelgast des Hauses Riolli hat anscheinend eine Verbindung zu dessen dunkler Vergangenheit.

Und so kommt es zu einem dramatischen Zwischenfall und im Folgenden zu unerwarteten Wendungen mit mehr als einem Toten.

 


12.09.2021   Freilicht-Aufführung des modernen Märchens "Schneewittchen und wie es heute wohl wäre"


24.August 2019    Die jungen Laienschauspieler/innen spielten sich mit dem Stück „Alice im Wunderland“ in die Herzen der Zuschauer. Sie überzeugten in der Aula der Grundschule Achternmeer mit dem gelungenen Auftritt auf ihrer neu gestalteten Bühne. Nach Beendigung des turbulenten Stückes wurden die jungen Spieler/innen mit einem kräftigen Applaus der Zuschauer belohnt.


19.August 2018     Die Premiäre war ein voller Erfolg

In der Aula der Grundschule Achternmeer wurde das  Stück „Die Achternmeerer Stadtmusikanten“  von Marc Siebentritt gezeigt. Die zahlreichen Gäste ließen sich in der „Cafeteria“  im hinteren Teil der Aula vor der Aufführung den leckeren selbstgebackenen Kuchen und den Kaffee schmecken.

 Die Theatergruppe hatte ihre (Wander) Bühne selbst gestaltet, davor waren Stuhlreihen aufgestellt, die sich sehr gut füllten. Ca. 80 Zuschauer wurden um 15:30 Uhr von den jungen Schauspielerinnen und Schauspielern in ein kurioses Märchen entführt, in dem nicht nur Frau Holle (Ronja Holtz), der Wolf (Femke Schlösser), das Geißlein aus dem Uhrenkasten (Emily Mittwollen), die goldene Gans (Shayen Oppermann), der Froschkönig (Corvin Deichert), die Hexe (Merle Kruse) und das Rotkäppchen (Paula Baumann) auftauchten, sondern auch noch der Räuber Hotzenplotz (Janina Speckmann) und der Kasper (John Heinrich).

Den lüttjen Korsorsbargern merkte man kein Lampenfieber an, laut und deutlich sprachen sie ihre Texte. Sie spielten wie Profis, bekamen viel Szenen-Applaus und brachten ihre Zuschauer so manches Mal zum Lachen.

Alle Gäste dieser Theateraufführung waren sich einig: „die jungen Menschen auf der Bühne haben sehr, sehr gut gespielt, das monatelange Üben hat sich ausgezahlt“. Für die Geduld bei den Proben bedankten sich die Spieler/innen bei ihren Übungsleiterinnen Erika Stahmer und Bärbel Schlösser-Augustyniak mit einem Blumenstrauß.