Der Bürgerverein Achternmeer-Harbern I ist Partner der Wardenburg-App


Aktuelles

03.08.2022  

Freitagsschnacker waren auf Tour!

1/2-Fahrt mit den "Geselligen" ins Oldenburger Münsterland.

Fotos in der Bildergalerie der Freitagsschnacker


Sonntag, 07. August 2022    Beginn: 11 Uhr

Der Festausschuss im Bürgerverein lädt herzlich ein zum Sommerfest auf dem Dorfplatz.

Bei der kürzlich veranstalteten Dorfradtour fanden zum Abschluss bei Bratwurst und Getränken viele Gespräche zwischen Neubürgern und „Alteingesessenen“ statt. Eine weitere Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen möchte der Bürgerverein mit diesem Sommerfest für Jung und Alt anbieten.

Wie Nico Scholte berichtet, hat der Festausschuss dafür schon einiges geplant.

So gibt es Kaffee, Kuchen, Getränke und Bratwurst zu moderaten Preisen.

Es werden Oldtimer, Trecker, Autos, Mopeds, Motorräder ausgestellt und für die Jüngeren werden Wasserspiele, Jakkolo, Torwandschießen u. v. m. angeboten.

 

Wir freuen uns auf viele Gäste.


Das war die Dorf-Rad-Tour am 10. Juli 2022       Fotos in der Bildergalerie

Die Dorf-Rad-Tour wurde vom Bürgerverein für alle Einwohner, insbesondere aber für die Neubürger organisiert.  Der Plan, die Heimatdörfer wieder oder neu kennenzulernen und die Menschen untereinander ins Gespräch zu bringen, ging voll auf.

Insgesamt ca. 65 „Alt“- und  „Neu“-Bürger hatten sich angemeldet. Für Mitglieder des Bürgervereins  war alles kostenlos, Nichtmitglieder waren mit 5 Euro Kostenbeitrag dabei. Nach Registrierung und Verteilen einiger Warnwesten und der „All Inklusiv Bändchen“ gab es  einige Infos zum Dorfgemeinschaftshaus, Dorfplatz und dem dahinter liegenden Wald, die „Grüne Lunge“. Durch dieses Wäldchen folgte die Gruppe gespannt der Tour-Führerin.

Zur Sicherheit fuhren zwei Ordner voraus, um die Straßen bei der Überquerung mit Warnblinklampen (ausgeliehen von der Feuerwehr) abzusichern. Zwei Ordnerinnen in der Mitte der Gruppe und die Fahrerin mit einer Warnblinklampe am Fahrrad zum Schluss sicherten die Fahrt zusätzlich ab.

Die ersten Stops mit Infos waren beim Tierfriedhof am Moorweg und am Westerholter Badesee. Von da aus ging´s zum Museum „Rauchhaus Wille“.Die Besitzerin Heike Herks erzählte etwas zur Historie des Hauses und öffnete die Tür zu einer kurzen Besichtigung.

Ein paar hundert Meter weiter ging´s zur wohlverdienten Kaffeepause bei Merla. Deren Nachbarn hatten selbst gebackenen Kuchen gespendet, der allen sehr gut schmeckte. Die heißen Getränke taten bei der kühlen, etwas feuchten Witterung besonders gut. Die Ankündigung von Steffen Merla, aus einem Holzblock innerhalb von 15 Minuten  mit verschiedenen Kettensägen eine Figur zu schnitzen, konnte man kaum glauben. Sehr laut und eindrucksvoll entstand aus dem Holz tatsächlich ein Adler. Er wurde für eine Kuss-Wette an eine Teilnehmerin verschenkt.

Nach einer Stunde ging es weiter zur Milchtankstelle auf dem Hof Leverenz. Die Besichtigung des Hofladens und Verkostung von Milch, Milchreis, selbst gebackenem Schwarzbrot und Käse wurden hier angeboten, Petra Leverenz informierte die Besucher.

Ein weiteres Highlight erwartete die Gruppe nach einer kurzen Fahrt am Dortmunder Moorweg auf dem Hof „Harbern One“. Hier öffnete Patric Becker seinen „Saloon“ in der restaurierten alten Scheune und erfreute die Besucher mit zwei Songs über Harbern I.

   Die Weiterfahrt entpuppte sich als Abenteuer, im Mullsand mussten die Räder ca. 300 m weit geschoben werden, dann kam die Buckelpiste Moorpadd. Alle haben diesen Part gut gemeistert.

Der nächste Halt war an der Ammerländer Straße. Inge Garben hatte ihre Tür zum Blumenladen geöffnet und für kleine Getränke und Süßes gesorgt. Alle Teilnehmer durften sich eine kleine Holzblume mitnehmen. Ihre Nachbarin von schräg gegenüber, Erika Tebje (Marmelädchen) bot Kekse, Marmelade und mehr zum Probieren und zum Kauf an.

Die nächste Etappe führte mit Stops und Infos (Küstenkanal, erste Bebauung, Denkmal und das ehemalige „Große Meer“) zum Hofladen Schmidt. Werner Schmidt informierte über die Freilandhaltung mit Hühnermobil und die Bodenhaltung im Stall. Zum Probieren standen hartgekochte Eier bereit. 

Abschluss der Fahrt war beim DGH, wo Petra Voigt einige Exponate aus „Petras kleine Bastelstube“  ausstellte.

Olaf Rönnau, 1. Vorsitzender des Bürgervereins, bedankte sich bei den Organisatorinnen und den Mitwirkenden für die gelungene Tour.

Der Grill war angeheizt, man ließ sich die Bratwurst (Spende von Bäcker Meyer) und Kaltgetränke schmecken und „schnackte“ noch lange miteinander. Spontan entschlossen sich auch einige Teilnehmer zur Mitgliedschaft im BÜV und auch zur Mithilfe bei Bedarf.

 

Es wird auch ein Film von dieser Radtour erstellt. Eine Filmvorführung wird rechtzeitig auf der Homepage angekündigt.


Nächster Termin:        Dienstag, 30.08.2022       16:00 bis 17:30 Uhr              im Dorfgemeinschaftshaus Achternmeer

 Stifte, Schere und Kleber bitte mitbringen.


24.06.2022      Jubiläum:  10 Jahre Freitagsschnacker

Juni 2012 bis Juni 2022

Fotos in der Bildergalerie der Freitagsschnacker


22.04.2022   Generalversammlung des Bürgervereins

Der "alte" Vorstand wurde einstimmig wieder gewählt, v.l.:

Olaf Rönnau           (1. Vorsitzender)

Ronald Holtz           (1. Stellvertreter)

Helmut Deye           (2. Stellvertreter)

Erika Stahmer         (Kassenführerin)

Vera Beenken           (Schriftführerin)

Norbert Beenken    (Pressewart)


09.04.2022      Das neue Hinweisschild

Am Samstag wurde das neue Schild an der Zufahrt zum Dorfplatz mit dem Dorfgemeinschaftshaus (DGH) von drei Vorstandsmitgliedern aufgestellt.

Die Idee, hier ein Hinweisschild aufzustellen, hatte der Vorstand schon lange, denn immer wieder kamen die Anfragen, wo denn das Dorfgemeinschaftshaus zu finden sei.

Jetzt ist es vollbracht und Besucher werden zukünftig unser DGH ohne weiteres finden können.

Danke an alle, die dazu beigetragen haben.


2020   Fotoserie "Blick in Nachbars Garten"         Fotos aus Gärten in Achternmeer und Harbern I

Alle Gartenbesitzer*innen gaben mir ihr Einverständnis zur Veröffentlichung auf unserer Homepage und in der Wardenburg-App.        Fotos in der Bildergalerie



  Geschenktipp:   Dorfchronik Achternmeer ! 

.....wo gibt es das tolle, 416 Seiten starke Buch?        hier




Impressionen aus Achternmeer