23.06.2024   Dorf-Rad-Tour Achternmeer-Harbern I

Bei schönstem Sommerwetter fand die Tour mit ca. 50 Radfahrenden statt. Danke für die super Organisation und interessanten Anlaufpunkte!  Um 13:30 Uhr ging es vom Dorfplatz aus los, erster Stopp war die Freilichtbühne in Harbern II. Nach Informationen von Jürgen Logemann über die Entstehung  gab es als Überraschung noch eine Tanzeinlage von der Volkstanzgruppe Benthullen-Harbern. Einige Mutige trauten sich sogar zum mittanzen!

Nächster Halt: Tierschutzhof  Wardenburg

Dritter Halt: Kartoffelhof Meester in Benthullen

Danach ging es zur wohlverdienten Kaffeepause im Kirchengarten der Benthullener Kirche, die zur Besichtigung geöffnet war. Hier gab es auch leckeren selbstgebackenen Kuchen. Danke an die fleißigen Bäckerinnen!

Vor der Rückfahrt zum Dorfplatz in Achternmeer ging es noch zu einem Hofladen an der Böseler Straße.

Abschluss auf dem Dorfplatz mit Bratwurst und kühlen Getränken.


15. und 16. 06.2024   Plattdeutsche Theaterspiele, statt Open-Air in der Scheune auf dem Hof Kruse

Seit Wochen Schietwetter und Besserung war laut Wetterbericht nicht in Aussicht. Es gab nur zwei Möglichkeiten: alles absagen oder ein Dach über dem Kopf finden. Dieses „Dach“ fanden wir auf dem Hof Kruse an der Ammerländer Straße in Achternmeer.  Christian Kruse räumte kurzerhand die große Scheune aus. Hier wurde dann von vielen Ehrenamtlichen die Bühne aufgebaut und Stühle für die Zuschauer gestellt. Für das leibliche Wohl gab es draußen einen Getränkewagen und die Grillstation.

Die „Lüttjen Korsorsbarger“ traten am Samstagnachmittag (mit Kaffee und Kuchen) und am Sonntagvormittag (mit Kaffee und Brötchen) auf. Die jungen Theaterspieler zeigten ihr Können mit dem Stück „Der verhexte Zirkus“ von Claudia Kumpfe und bekamen viel Applaus. Die „Korsorsbarger Speeldeel“ zeigte ihr Stück „Latiensch för Döchter“, geschrieben von Bernd Spehling und ins Plattdeutsche übersetzt von Heino Buerhoop. Am Samstagabend und am Sonntagnachmittag (mit Kaffee und Kuchen) sorgte das lustige Spiel bei den Zuschauern für so manchen Lacher und Szenenapplaus.  Am Sonntag fanden zum Schluss noch vier Ehrungen statt. Der Vorsitzende des Bürgervereins, Olaf Rönnau, bedankte sich bei Karin Bruns (10 Jahre Topusterin), Sandra Stoffers (15 Jahre Maske) und Heike Renken (20 Jahre Spielerin) für ihr Engagement. Danach ehrte Rita Kropp (Spieker-Baas) vom Heimatbund für niederdeutsche Kultur (De Spieker) Anita Augustyniak mit einer Urkunde und der silbernen Ehrennadel für ihr 25 jähriges Mitwirken bei der Korsorsbarger Speeldeel,zunächst als Topusterin, danach dann als Spielerin.

Ganz besonders möchte sich der Bürgerverein bei Christian Kruse und seiner Frau Nicole für die „Notfall-Hilfe“ bedanken, die auch für sie viel Arbeit bedeutete. Danke auch an Gertrud Meyer, die uns selbstlos ihre Küche zum Kaffeekochen und Abwaschen zur Verfügung stellte. Und Danke an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen, Helfer, Kuchenbäckerinnen und -Bäcker, die Bühnenbauer, die Spielerinnen und Spieler! Ohne sie würde so eine Veranstaltung nicht gelingen.

 


Am 28. April 2024 fand die offizielle Bouleplatz-Einweihung mit einem kleinen Turnier statt.

Der Bürgerverein hatte dazu eingeladen und 7 Dreier- und 3 Zweierteams mit jeweils 6 Kugeln traten gegeneinander an.

Olaf Rönnau, 1. Vorsitzender, hielt eine kurze Ansprache und bat dann die Ideengeber und Turnierleiter  Uschi Schnurpel und Volker  Mosler nach vorne. Die beiden hatten die Ehre, das Band zu zerschneiden und den Platz offiziell zu eröffnen.

Die Turniere wurden auf je 20 Minuten festgelegt,  auf die Zeiten achteten die Turnierleiter. Ganz stilecht (wie in Frankreich) wurde zwischendurch auch mal ein Pastis (Anis-Likör mit Eis und Wasser) getrunken. Die Pausen für Kaffee, Kaltgetränke und Bratwurst wurden auch zu regen Gesprächen genutzt. Da unterhielten sich dann die Silberbouler mit den Bouligans, Bouletten, Hundsbouler I, II und III, Blaubeeren, Ratzfatz, Scholte Gala oder Müller u. Sohn.

Am Nachmittag standen dann die drei Siegerteams fest: 1. Platz:  „ Hundsbouler I“, 2. Platz:  „Müller u. Sohn“,

3. Platz:  „Scholte Gala“.

Als Gewinn gab es eine Tasche mit französischem Inhalt: Baguette, Croissants und Camembert für alle drei Teams, zusätzlich eine Flasche Wein für die 2. und eine Flasche Pastis für die Sieger).

Nach dem Turnier wurde noch ein wenig weiter geboult. Einige Spieler möchten den Platz gerne wieder nutzen, das ist auch vom Bürgerverein so gewünscht. Es gibt eine WhatsApp-Gruppe im Bürgerverein, in der man sich zu Spielen verabreden kann oder man kommt einfach so zum spielen vorbei.

1. Platz: Hundsbouler I                                       2. Platz: Müller u. Sohn                                      3. Platz: Scholte Gala


09.03.2024   Aktion "Saubere Landschaft"

Am Samstag sammelten 19 Personen in Achternmeer und Harbern I den Müll an Straßen, Wegen und Plätzen ein. Mehrere Personen hatten aber auch vorher schon an einigen Straßen gesammelt.


28.01.2024    Kinderkarneval in Achternmeer

143 Kinder und 140 Erwachsene feierten fröhlich den traditionellen Kinderkarneval in der Turnhalle. Die Kinder tanzten zur Musik von DJ Dirk, turnten auf der dicken Matte, tobten herum und riefen zwischendurch für den "Bonbon-Regen" laut "Achternmeer Helau".  Die Gäste ließen es sich bei Kaffee, Tee und allkoholfreien Kaltgeränken gut gehen. Auch alle 360 Quarkbällchen und 150 Amerikaner, gebacken von Bäckerei Meyer, fanden reißenden Absatz. Zum Schluß gab es noch die große Preisverlosung. Die Tombola war mit 55 Preisen bestückt, die vom Spendengeld der Tannenbaumsammlung gekauft wurden und teilweise auch von Banken gespendet wurden. Damit kein Kind traurig nach Hause gehen musste wurden als Trostpreise noch bunte Zuckerketten verteilt.

 


06.01.2024   Tannenbaumsammelaktion in Achternmeer und Harbern I

Bei feuchtkaltem Wetter wurden viele Tannenbäume eingesammelt. Danke an alle, die dabei waren! Die gesammelten Spenden werden für den Kinderkarneval am 28.Januar  ausgegeben. 

 


11.12.2023   In der Adventszeit probten ca. 18 Kinder in der Aula der Grundschule für ein Krippenspiel bei der Christvesper.

Die neue Pastorin Heike Boelmann-Derra leitete die quirlige Bande an und wurde dabei von den Eltern unterstützt.

Die Aufführung am Heiligen Abend klappte trotz Aufregung und Herzklopfen super.

Herzklopfen hatte auch die Pastorin, denn sie leitete den Gottesdienst in Achternmeer zum ersten Mal.

Der "Einstand" ist gelungen, alle Besucher und Mitwirkenden waren begeistert.

 


03.12.2023   Erster Advent,  Aufbau für die Feier am Nachmittag.

03.12.2023   Budenzauber auf dem Dorfplatz

Zur Eröffnung um 14:30 Uhr kamen die Besucher in Scharen, geschätzt über 500 Personen. Für die Veranstalter war das überwältigend, es ermuntert zur Wiederholung im nächsten Jahr.


02.12.2023   Adventskranz, Aufbau und erste Vorbereitungen für die Adventsfeier auf dem Dorfplatz


18.11.2023   Ortskohlfahrt

Die nunmehr 5. Ortskohlfahrt forderte die drei Gruppen auf ihren Kohlmärschen ganz schön heraus. Straßen-Baustellen überall, aufgeweichte Wegstrecken und der Regen! Die Gruppen meisterten alle Herausforderungen, vielleicht auch Dank der flüssigen Marschverpflegung! Als Lohn gab es dann auf dem Hof Kruse den leckeren Grünkohl vom Partyservice Meyer. DJ Andreas sorgte für die gute Musik, auch für den Ehrentanz der neuen Kohlmajestäten Ellen Dahlgren und Holger Koch. Danke an das Orga-Team mit allen seinen Helfern und besonders an Nicole und Christian Kruse. Seit wir den Saal der ehemaligen Gaststätte nicht mehr nutzen können, gewähren sie uns Asyl und stellen uns ihre Scheune zur Verfügung. Das ist nur mit ganz viel Arbeitsaufwand zu leisten!


19.11.2023   Kranzniederlegung am Denkmal

Der Gottesdienst zum Volkstrauertag, geleitet von Pastorin Susanne Wöhler, fand in der Aula der Grundschule statt. Musikalische Unterstützung kam wieder von der Gitarrengruppe und dem Gemischten Chor. Im Anschluss gab es Kaffee und Kuchen und es wurden den Leiterinnen Liesa Meyer und Alina-Maria Rötzer je eine Blume überreicht. Auch die Pastorin bekam eine Blume als kleines Dankeschön für ihre Einsätze in Achternmeer. Sie wechselt in den Bereich Sandkrug, für Achternmeer ist ab Dezeber unsere neue Pastorin Heike Boelmann-Derra (Foto) zuständig. Die Kranzniederlegung am Denkmal übernahmen Helmut Deye und Olaf Rönnau.


18.11.2023   Denkmalputz

Um 10 Uhr trafen sich die 7 Helfer und die Fototgrafin am Denkmal. Das Laub wurde entfernt und das Ehrenmal geputzt. Das Leeren des Abfalleimers war eine besondere Herausforderung, die Hundekotbeutel sollten eigentlich im eigenen Mülleimer der Hundebesitzer entsorgt werden!


19.09.2023   Die "Adlerinsel" am Buswendeplatz Korsorsstraße/Alter Dorfweg

Am Dienstag fand die offizielle Übergabe der gespendeten Bank statt. Heidi Reckemeyer hatte diesen Hauptpreis bei einer Verlosung beim Tag der offenen Tür der Fensterwerke Wardenburg gewonnen. Der Achternmeerer Kettensägenkünstler Steffen Merla hatte dort das Objekt während des Tages gefertigt. Heidi hatte kurz vor Schluss noch 4 Lose gekauft. "Wenn ich gewinne spende ich die Bank dem Bürgerverein Achternmeer-Harbern I, dann haben viele Menschen etwas davon." Dieses Versprechen wurde nun eingelöst. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!


09.09.2023   Abschlussveranstaltung "unser Dorf..."

Im Festzelt der 100-Jahr-Feier in Littel fand auch die Abschlussveranstaltung des Gemeindewettbewerbs "Unser Dorf soll schöner werden- unser Dorf hat Zukunft" statt. Neun Mitglieder (Vorstand und Reiseleitung der Dorf-Vorstellungen) nahmen daran teil.

Nach der Urkundenverleihung (Achternmeer Platz 2, Harbern I Platz 5) wurden vom Marketing-Forum noch drei Säulen-Apfelbäume und Meisenkästen verlost. Ein Gewinn ging an unseren Bürgerverein.

Wir hatten uns auch um den Zukunftspreis beworben, der jedes Jahr von der ARGE (Arbeitsgemeinschaft der Orts- und Bürgervereine) ausgelobt wird. Mit unserer neuen Jugendgruppe konnten wir punkten und bekamen dafür das Preisgeld in Höhe von 200 Euro überreicht.


01.09.2023  Boule-Spiele auf dem neuen Bouleplatz      Eine erste Gruppe trifft sich immer Freitags um 15:00 Uhr

bei trockenem Wetter auf dem Dorfplatz zum "Boulen". Weitere Mitspieler/innen dürfen gerne dazukommen. Einfach mal "schnuppern", Kugeln leihen wir gerne eben aus. Wer Freitags keine Zeit hat, kann sich auch beim Vorstand melden, um dann eine oder mehrere weitere Gruppe/n zu bilden. Terminabsprachen sind auch über die Whats-App-Gruppe im Bürgerverein möglich.  Auskunft gibt der Vorstand.

 


15.07.2023   Der neue Bouleplatz entsteht

Am bisher heißesten Tag im Jahr packten die Helferinnen und Helfer vom Bürgerverein kräftig an und stellten den lange geplanten Bouleplatz mit zwei Bahnen (4 x 15 m) fertig. Es floss viel Schweiß, aber alle hielten durch. Frühstück, Kaffee und Kuchen und viele Kaltgetränke sorgten zwischendurch im kühlen Dorfgemeinschaftshaus für kurze Erholung. Zum Abschluss wurde (gegen 21 Uhr) noch gegrillt.

Danke an alle Beteiligten für den schweißtreibenden Einsatz.

18.07.2023   Das erste Spiel auf dem neuen Bouleplatz


12.07.2023   Die Bank am Buswendeplatz Korsorsstr./Alter Dorfweg lädt ab sofort zur gemütlichen Pause ein.


200 Jahre Achternmeer   1817 - 2017

6. August 2017          Jubiläumsfeier auf dem Dorfplatz